Kreativität & STARTUPS
Gemeinsam Finanzieren
Durch Crowdfunding
Linked InPartner:  Berlin Web Week co:funding  

Denis Bartelt // Mitbegründer von Startnext und Initiator der co:funding

Denis Bartelt Moderator

Zitiert  

"Mit Crowdsourcing- und insbesondere den Crowdfunding-Mechanismen wird die Internet-Gesellschaft zur entscheidenden Antriebskraft und zum Innovationsmotor für neue Ideen in allen Bereichen.

Social Media gewinnt endlich an Wert auch für diejenigen, denen die neue Kommunikationform unverständlich blieb und bisweilen nutzlos erschien.

Wer heute weiß, wie er sein Netzwerk aktiviert, der wird in Zukunft die Chance besitzen, große Ziele zu verwirklichen, ohne dabei auf die alten Barrieren und bürokratischen Muster zu stoßen.

Ich begrüße diese Zukunft und fühle mich als Teil von ihr."

April 2012, Denis Bartelt Mitbegründer von Startnext

Biografie

Denis Bartelt ist gelernter Werbefotograf und war in mehreren Agenturen als Fotograf, Projektleiter, Marketing und Produktmanager im Einsatz, sowie als Redakteur für lokale Tageszeitungen.

2003 gründete er seine Internet Software Agentur tyclipso.net, die mit derzeit 25 Mitarbeitern Internetportale und Mobile Applikationen für Kunden wie VW, T-Systems, Cyberport, Samsung und Lenovo realisiert. Die Agentur hat ihren Hauptsitz in Dresden.

2009 startete er zusammen mit Tino Kreßner und Jens-Uwe Sauer die Entwicklung von Crowdfunding-Konzepten für Plattformen in Deutschland. Während sich Jens-Uwe Sauer mit dem Thema Investment auf Basis von Crowdfunding auf www.seedmatch.de einen Namen spezialisierte, gründeten Tino Kreßner und Denis Bartelt die Plattform www.startnext.de.

2010 Gründung der gemeinnützigen Crowdfunding-Plattform Startnext zusammen mit Tino Kreßner als Startnext Crowdfunding gUG, mit Sitz in Dresden und Berlin.

2010 rufen die Gründer der Plattform Startnext die 1. Crowdfunding-Konferenz in Deutschland ins Leben, welche das Thema schon in einer sehr frühen Phase der breiten Öffentlichkeit sowie Experten aus Politik, Wirtschaft und der Bloggersphäre zugänglich machen soll. Die co:funding Konferenz findet mit Hilfe des BMWI das erste mal auf der re:publica 2011 statt und ist dort bereits überbucht.

2011 Prägung des Begriffes Crowdinvesting zur Differenzierung der Spezifiken zwischen Reward und Equity basierenden Crowdfunding-Mechanismen. Erste Erwähnung erfolgt zum Co:funding Workshop in Leipzig. Die 2. Co:funding findet erneut auf der re:publica statt.

2012 Gründung der Startnext Network GmbH mit Sitz in Berlin als Servicedienstleister und Softwarelieferant für Crowdfunding-Plattformen. Ziel des Unternehmens ist es, einen weitreichenden Verbund von Plattformen zu etablieren, die in Nischenbereichen spezialisiert sind und von einer gemeinsamen Crowd und Prozessen profitieren können.

Publikationen

"Crowdfunding - Der neue Weg für private, öffentliche und unternehmerische Förderung in der Kultur- und Kreativwirtschaft"

von Denis Bartelt und Anna Theil
in: Kulturmanagement & Kulturpolitik, Josef Raabe Verlag (2011) - (zum Download hier)

"Ersetzt Crowdfunding die öffentliche Kulturförderung? Wie kleine Projekte schon heute alternativ finanziert werden"
von Denis Bartelt
in: Politik und Kultur - Zeitschrift des deutschen Kulturrats, Nr.06/11 - (Download hier)

"Crowdfunding als Instrument in der Unternehmenskommunikation", "Crowdfunding ermöglicht Innovationen"
von Denis Bartelt
in: co:funding Handbuch "Ausgabe 1", tyclipso.me (2011)

Impressum 

Ansprechpartnerin: Anna Theil
anna.theil (at) cofunding.de

tyclipso.me
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

co:funding | Kreativität und Startups gemeinsam finanzieren

Die co:funding ist die größte deutsche Crowdfunding-Konferenz und beschäftigt sich mit den Social Media Trends:  Crowdfunding, Crowdinvesting, Co-Creation, Crowdsourcing, Social Banking

© 2011 - 2012 tyclipso media evolution UG (haftungsbeschränkt)
Alle Informationen über die Konferenz dürfen mit Nennung des Urhebers frei verwendet werden.

Newsletter Anmeldung