Kreativität & STARTUPS
Gemeinsam Finanzieren
Durch Crowdfunding
Linked InPartner:  Berlin Web Week co:funding  

Status Quo: Deutschland und USA // 10:00 - 11:00 Uhr

Crowdfunding: Finanzierung der Vielen – Zahlen, Hintergründe und Forschungsergebnisse 

Die Idee, im Internet für die Vorfinanzierung von Projekten Geld zu sammeln, gibt es schon seitdem im Jahr 2000 die erste Crowdfunding-Plattform artistshare.com startete. Ein gutes Jahrzehnt später konnte sich Crowdfunding als alternative Finanzierungsmöglichkeit in den USA mit Plattformen wie zum Beispiel Indiegogo etablieren und seit 2011 auch hierzulande an Bedeutung gewinnen: Finanziert werden vorrangig Kultur- und Kreativprojekte, Produktideen oder Unternehmensgründungen.

In dieser Session wird ein Überblick über das Thema Crowdfunding gegeben. Nach der Begrüßung durch Ela Kagel (Freie Kuratorin) und Dirk Kiefer (Leiter der Agentur für die Thüringer Kreativwirtschaft) folgt ein Vortrag von Prof. Dr. Andreas Will (TU Ilmenau) über die Crowdfunding-Situation in Deutschland (in Deutsch) sowie ein Vortrag von Slava Rubin (Indiegogo.com), der über die Crowdfunding-Nation USA spricht (in Englisch).

   

Begrüßung
Ela Kagel (Freie Kuratorin )
Dirk Kiefer (Thüringer Agentur für die Kreativwirtschaft)

Keynote 1 zu Deutschland
Prof. Dr. Andreas Will (TU Ilmenau)

Keynote 2 zu USA
Slava Rubin (Indiegogo.com)

Impressum 

Ansprechpartnerin: Anna Theil
anna.theil (at) cofunding.de

tyclipso.me
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

co:funding | Kreativität und Startups gemeinsam finanzieren

Die co:funding ist die größte deutsche Crowdfunding-Konferenz und beschäftigt sich mit den Social Media Trends:  Crowdfunding, Crowdinvesting, Co-Creation, Crowdsourcing, Social Banking

© 2011 - 2012 tyclipso media evolution UG (haftungsbeschränkt)
Alle Informationen über die Konferenz dürfen mit Nennung des Urhebers frei verwendet werden.

Newsletter Anmeldung