Kreativität & STARTUPS
Gemeinsam Finanzieren
Durch Crowdfunding
Linked InPartner:  Berlin Web Week co:funding  

Praxis: Verlage // 12:30 - 13:30 Uhr

Crowdfunding hat sich vor allem im Musik- und Filmbereich bewährt. Wie können Journalisten, Autoren und Verlage diese Finanzierungsstrategie für sich nutzen?

Bisher experimentieren im Journalismus- und Verlagsbereich nur Wenige mit Crowdfunding als alternative Finanzierungsmöglichkeit. Das Buchprojekt „Hartz IV Möbel“ von Le Van Bo zählt im Hinblick auf die Anzahl der Unterstützer und die Vernetzung der Kampagne zu einem der erfolgreichsten deutschen Crowdfunding-Projekte. Le Van Bo wird in seinem Vortrag zunächst sein Projekt vorstellen, davon berichten wie man Crowdsourcing, Crowdfunding und Crowdmarketing erfolgreich für ein Buch verknüpfen kann und es ihm damit gelungen ist sein Projekt mit 260 % zu überfinanzieren.
 
Anschließend diskutieren Le Van Bo, Andrea Kamphuis (Verlag Kraut Publishers) und Matthias Urbach (taz.de) über die Chancen von Crowdfunding für Journalisten und Autoren.

Panelteilnehmer

Moderation:

Anne Grabs (Autorin )

Case Study:
Le Van Bo mit dem Hartz IV Möbel Buch

Referenten:

Le Van Bo (Buchautor),
Matthias Urbach (taz.de),
Andrea Kamphuis (Kraut Publishers)

Impressum 

Ansprechpartnerin: Anna Theil
anna.theil (at) cofunding.de

tyclipso.me
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

co:funding | Kreativität und Startups gemeinsam finanzieren

Die co:funding ist die größte deutsche Crowdfunding-Konferenz und beschäftigt sich mit den Social Media Trends:  Crowdfunding, Crowdinvesting, Co-Creation, Crowdsourcing, Social Banking

© 2011 - 2012 tyclipso media evolution UG (haftungsbeschränkt)
Alle Informationen über die Konferenz dürfen mit Nennung des Urhebers frei verwendet werden.

Newsletter Anmeldung