Kreativität & STARTUPS
Gemeinsam Finanzieren
Durch Crowdfunding

ModeratorenInnen

Ela Kagel I Freiberufliche Kuratorin und Produzentin  

Ela Kagel ist Mitglied von Public Art Lab und Co-Initiatorin des Mobile Studios Projekts. 2006 hat sie Upgrade! Berlin initiiert, eine Serie von künstlerischen Events, die neuste Entwicklungen aus den Bereichen Kunst und Technologie präsentiert. Als Programmkuratorin des transmediale Festivals für Kunst und digitale Kultur hat sie den Free Culture Incubator ins Leben gerufen, ein Modell für ein Kulturunternehmen der Zukunft.

Daraus entstand u.a. auch die FCI-Workshopserie für freie Kreative und Kulturarbeiter in Berlin. Sie hält einen M.A. in European Cultural Planning von der De Montfort University in Leicester/UK.

Dirk Kiefer I Kompetenzzentrum Kultur- & Kreativwirtschaft des Bundes

Dirk Kiefer studierte Musikwissenschaft und Betriebswirtschaftslehre sowie Arts Policy & Management. Er war im Bereich Film-, Theater- und Musikfestival vor allem im Raum Berlin / Brandenburg tätig. Darüber hinaus arbeitete er als Creative Producer für Filmproduktionen und als Dozent für Kunstmarkt, regionale Kreativwirtschaft und Kulturmanagement.


 

Karsten Wenzlaff I ikosom

Karsten WenzlaffKarsten Wenzlaff ist Gründer des Instituts für Kommunikation in sozialen Medien (ikosom). Er studierte Philosophy & Economics in Bayreuth und anschließend International Relations in Cambridge (UK). Seit vielen Jahren engagiert er sich für Non-Profit-Organisationen und Kulturprojekte sowie 2009 beim Wahlkampf für Barack Obama. Er arbeitet als Social Media Manager beim vorwärts Verlag.

 

 Dirk Schütz I Kulturmangement Network

Dirk SchützDirk Schütz, studierter Musiker und Musikpädagoge, ist seit 1999 geschäftsführender Gesellschafter des Kulturmanagement Network, dem führenden Portal und Netzwerk für Fach- und Führungskräfte im
internationalen Kulturbetrieb und der Kreativwirtschaft. Er ist als Berater für Wirtschaftsuntnehmen und Kultureinrichtungen tätig und unterrichtet als Dozent an den führenden Kulturmanagement-Studiengängen.  
Er sammelte in den letzten Jahren vielfältige Erfahrungen mit Online-Bezahlsystemen, Community Services und Social Media.

Markus Beckedahl I netzpolitik.org

Markus BeckedahlMarkus Beckedahl ist Mit-Gründer und Veranstalter der re:publica. Er bloggt seit 2002 auf netzpolitik.org über Politik in der digitalen Gesellschaft. Er ist Mitgründer der newthinking communications GmbH, einer Agentur für Open Source Strategien und digitale Kultur, mit Sitz in Berlin. Er sitzt als Sachverständiger in der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages zu “Internet und digitale Gesellschaft” und ist Mitglied des Medienrates der Medienanstalt Berlin-Brandenburg sowie persönliches Mitglied der deutschen UNESCO-Kommission. Ehrenamtlich ist er Sprecher von Creative Commons Deutschland. 

Crowdfunding Best Cases

Andreas Bischof I analogsoul (visionbakery.de)

Andreas Bischof

Bei der Künstlerplattform analogsoul wird versucht, den gängigen Klischees des Musikgeschäfts zu entgehen und neue Wege zur Verbreitung und Finanzierung guter Musik zu finden. Deswegen hat Andreas Bischof (Kulturwissenschaftler & Kulturmanager) für die Electro-Pop-Band A FOREST ein erfolgreiches Crowdfundingprojekt zur Finanzierung ihrer aktuellen EP betreut.

 

Lisa Laux I Lauscherlounge Records (startnext.com)

Lisa LauxLisa Laux betreut bei dem Berliner Hörspiellabel Lauscherlounge Records seit anderthalb Jahren die Online-Redaktion, das Content Management und das Social-Media-Management. Nach einer Grundausbildung zur Radiomoderatorin studierte sie Mediendesign (BA) in Köln. Seit Januar 2011 begleitet sie das erfolgreiche Crowdfunding-Projekt "Richard Diamond soll leben".

 

 

Chris Strauß I Firehazard Studio (pling.de)

Chris StraußChris Strauß gründete 2007 Firehazard Studio, ein kleines Studio zur Entwicklung von Videospielen. Zuvor arbeitete er u.a. von 1999 bis 2005 bei Nintendo Europe. Um seine Projekte unabhängig von einem Publisher entwickeln zu können, sucht Chris Strauß immer wieder nach neuen Finanzierungsmöglichkeiten. Die Entwicklung seines neuesten Spiels "Saber Rider and the Star Sheriffs" finanzierte er erfolgreich über Crowdfunding.
 


Maria Tarcsay I Exthanded (mysherpas.com)

Maria Tarcsay gehört zum Team Exthanded, das innovative Schwebestative für kompakte Video-Camcorder entwickelt. Mit ihrer Idee und einem ersten Prototypen haben sie 2008 den Swiss Student Dyson Award gewonnen. Um neue Prototypen bauen zu können und ihr Projekt unabhängig vorantreiben zu können, haben sie sich für Crowdfunding als Finanzierungsmöglichkeit entschieden. Maria Tarcsay ist Ingenieurin, hat an der ETH Zürich Maschinenbau studiert und einen Master in Produktentwicklung und Innovationsmanagment.

Maxwell Salzberg I Diaspora (kickstarter.com)

Maxwell Salzberg

Zusammen mit drei Freunden entwickelte Maxwell Salzberg, der sich selbst als Hacker bezeichnet, während seines Informatikstudiums an der New York University die Netzwerkplattform Diaspora, eine Alternative zur vorherrschenden Netzwerkplattform Facebook und deren oft fragwürdigen Einstellungen zur Privatssphäre ihrer Mitglieder.
Durch die große finanzielle Unterstützung auf Kickstarter wurde die Forderung vieler Nutzer nach einer solchen Ausweichmöglichkeit mehr als deutlich. Diaspora war eines der erfolgreichsten Crowdfunding-Projekte.

Nana Yuriko I Bar25 Film (inkubato.com)

Nana YurikoVor sieben Jahren eröffnete Nana Yuriko, zeitgleich zum Bau der BAR25, das Freiluftproduktionsbüro von 25films. Sie durften das Team der BAR25 bis zur Gänsehaut begleiten. Bunt kostümiert wurden Babysitter zu Überstunden getrieben und  Freunde und Freundinnen mit abgestellten Telefonen konfrontiert. Nach dem Dreh kam bei der Frage der Finanzierung die Möglichkeit Crowdfunding gerade recht. Die große Community rings um die bar25 hat sich diesen Film verdient.

 

ReferentenInnen

Sebastian Dresel I Beauftragter für Kultur- und Kreativwirtschaften d. Stadt Mannheim

Sebastian Dresel beschäftigt sich seit Jahren insbesondere mit der kommunalen Förderung von Popkultur und Kreativwirtschaft; zunächst auf Seiten des Mannheimer Kulturamtes und seit Ende 2010 beim Amt für Wirtschafts- und Strukturförderung. Er befasst sich intensiv mit Kooperationsmodellen, wie sie in der Kreativwirtschaftsforschung unter dem Begriff "Co-Governance" beschrieben werden. Zuvor langjährige freischaffende Tätigkeit als Autor und Journalist (Groove, Spex), DJ und Veranstalter.

©  Foto: Dietrich Bechtel

Alain Bieber I ARTE Creative

Alain Bieber Arte CreativeAlain Bieber beschäftigt sich als Projektmanager der Online-Plattform ARTE Creative mit dem Aufbau eines interaktiven Netzwerks für Künstler und Kulturproduzenten. Er studierte Allgemeine Rhetorik, Soziologie, Literatur- und Politikwissenschaften an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und Paris. Er arbeitet als Kunstkritiker (artnet, ARTE, ART Magazin, Neutral etc.), Blogger, Projektmanager und Kurator in Straßburg.
Im Jahr 2004 gründete er die rebel:art media foundation, Verlag und Plattform für Kunst, Kultur und Politik. Er co-kuratierte u.a. das Dockville Festival in Hamburg und die Subversiv Messe in Linz und hält Vorträge über subversive Strategien, Culture Jamming und Street art.

 ©  Foto: Ondro Ovesny

Karin Janner I Kulturmanagerin und Mitinitiatorin der stART Conference

Karin JannerKarin Janner, ursprünglich aus Wien, ist seit acht Jahren in Berlin als Kulturmanagerin, Marketing/PR-Beraterin und Trainerin tätig. Sie hält Vorträge und schreibt Artikel für Publikationen und Fachmedien (u.a. Handbuch Kulturmanagement, Kultur 2.0). 
2009 hat sie die stARTconference mitinitiiert, bei der Experten und Interessierte zusammenkommen, um über Social Media im Kunst- und Kulturbereich zu diskutieren. Schwerpunktthema der stART10 waren Geschäfts- und Finanzierungsmodelle im Social Web.
 Zur Finanzierung der 3. stART Conference (11/2011) wird Crowdfunding auf jeden Fall eine Rolle spielen - wie groß die sein wird, wird noch diskutiert.

Eric Poettschacher I shapershifters

Eric PoettschacherEric Pöttschacher startete 2006 das Unternehmen shapeshifters Information Management: Zwei Jahre reiste er um die Welt, um eine neue Informationsagentur für die globale Kreativsten zu begründen. Mit einem weltweiten Korrespondentennetzwerk sammelt und analysiert er die speziellen Herausforderungen von Kreativen und eröffnet seinen Kunden damit neue, oft ungeahnte Geschäftsmöglichkeiten.
1994 gründete Eric Pöttschacher, eine Beratungsagentur für die Kreativwirtschaft. Über einen Zeitraum von mehr als zehn Jahren entwickelte er mit einem Team von Psychologen, Systemforschern und Kunden aus Bereichen wie etwa Mode, Architektur und Musik ein Strategie-Modell namens „Money & Meaning“, das er auf der co:funding vorstellt.

Friederike von Reden I Referentin Kultursponsoring, Kulturkreis der dt. Wirtschaft

Friederike von RedenSeit 2007 betreut Friederike von Reden als Referentin den Arbeitskreis Kultursponsoring (AKS) im gemeinnützigem Kulturkreis der dt. Wirtschaft. Der AKS ist ein Netzwerk von derzeit rund 65 Unternehmen, die Kultursponsoring dauerhaft in ihre Unternehmenskultur integriert haben. Der AKS ermöglicht einen branchenübergreifenden Austausch, trägt durch Fortbildungsangebote zur Professionalisierung des Kultursponsorings bei und tritt für offene, intelligente Sponsoringbeziehungen zwischen Kultur und Wirtschaft ein. Friederike von Reden studierte Geschichte, Kulturmanagement sowie Zivilrecht in Münster und Linköping, Schweden.

Ibrahim Evsan I Gründer sevenload und United Prototype

Ibrahim EvsanIbrahim Evsan zählt zu den führenden Köpfen in der Entwicklung von Social Media und Web- Anwendungen. 2006 gründete er sevenload, eines der erfolgreichsten deutschen Start-Ups. Zur Zeit entwickelt er mit United Prototype Online Games. In seinem neuen Buch "Der Fixierungscode" beschäftigt er sich mit Themen wie Microblogging, Online-Reputation und die Gefahren, die uns durch digitale Supermächte drohen. Ein besonderes Anliegen ist es ihm, den Internet-Standort Deutschland im weltweiten Vergleich wettbewerbsfähig zu machen. Link zum Blog von Ibrahim Evsan.

Jörg Eisfeld-Reschke I ikosom

Joerg Eisfeld-ReschkeSeit über zehn Jahren unterstützt und berät Jörg Eisfeld-Reschke soziale Organisationen und Initiativen. Seit dem Public Management-Studium konzentriert er sich auf Sozialmarketing und soziale Medien im Internet. Als Autor und Referent tritt er regelmäßig in Erscheinung und gründete Anfang 2010 ikosom - Institut für Kommunikation in sozialen Medien.

 

 

Sebastian Metzner I Senior Trend Analyst bei TrendONE

Sebastian MetznerSebastian Metzner studierte Betriebs- und Sportwissenschaften an der Universität Leipzig und ist seit April 2010 im TrendONE-Team. Bereits in seiner Diplomarbeit beschäftigte er sich mit den Themen Trends und Zukunft; er schrieb über Kompetenzen und Qualifikationen zukunftsfähiger Arbeitnehmer. Sein Wissensspektrum erstreckt sich über die Bereiche: Network Economy: neuen Spielregeln für Märkte, Medien und Marken / Future Workspace: der Wandel der Arbeitswelt vom Place zum Space / Game On: wie Services und Produkte durch Spielelemente richtig punkten
Als Senior Trend Analyst unterstützt er die Knowledge Unit bei der Identifikation und der Interpretation von neuen Schlüsseltrends. 

Wolfgang Gumpelmaier I Gründer filmtiki

Wolfgang GumpelmaierWolfgang Gumpelmaier war während des Studiums der Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien als Filmkritiker und Journalist tätig und aktuell arbeitet er u.a. an der Weiterentwicklung der Online Film Community filmtiki. Neben den Aktivitäten auf Twitter und seinen beiden Blogs, socialfilmmarketing.com und gumpelmaier.net, stellt er sein Wissen interessierten Zuhörern bei diversen Veranstaltungen und Workshops zur Verfügung. 2010 gründete er »gumpelMEDIA – agentur für kommunikation und neue medien« und unterstützt Unternehmen, Startups, Künstler, Kulturbetriebe und Privatpersonen hinsichtlich der Einbindung »Neuer Medien« in ihre Kommunikationsstrategie.

Tanja Mühlhans I  Referentin für Film- und Medienwirtschaft
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen / Projekt Zukunft Berlin

Tanja MuehlhansTanja Mühlhans hat sich als Referentin für Film- und Medienwirtschaft (seit 2001) mit fast allen Kreativbranchen beschäftigt: angefangen von Film/Kino über Musik bis hin zu Design und Mode. Mit Initiativen und Projekten möchte die Initiative Projekt Zukunft zur Vernetung der IT-, Kultur- und Medienwirtschaft beitragen. Mit Netzwerkplatfformen wie Create Berlin, Wettbewerben und Konferenzen werden kulturelle Innovationen unterstützt. Tanja Mühlhans beschäftigt sich in ihrer Arbeit auch mit Finanzierungsstratefien für die Creative Industries, bspw. bei der Entwicklung des VC Fonds Kreativwirtschaft. Studiert hat sie an der Freien Universität in Berlin BWL. 

   

Tim Pritlove I Metaebene Personal Media

Tim PritloveTim Pritlove ist ein unabhängiger Medienproduzent in Berlin. Unter dem Namen “Metaebene Personal Media” produziert er drei eigene Podcasts und zusätzlich noch einige Podcasts als Auftragsarbeiten. 

 

 


  

Richard Gutjahr I gutjahr.biz

Richard GutjahrRichard Gutjahr ist Absolvent der Deutschen Journalistenschule in München hat in München Politik und Kommunikations-Wissenschaften studiert. Seine Praktika führten ihn u.a. nach Frankreich und in die USA, wo er für div. Zeitungen schrieb und für CNN berichtete. Heute ist Richard freier Mitarbeiter der Chefredaktion des Bayerischen Fernsehens, arbeitet als Reporter für die ARD und moderiert die Spätausgabe der Rundschau. 

 

Jens Best I Social Media Experte

Jens BestJens Best studierte Politikwissenschaft und Wirtschaftswissenschaft, arbeitete in unterschiedlichen Bereichen im IT- und Web-Business und gründete außerdem noch zwei Unternehmen (Online-Entertainment, Crossmedia storytelling und E-Tourismus). Seit 2007 berät er zahlreiche Formen und Organisationen in den Themenfeldern Sozial Media und E-Commerce.
 

 

Dr. Solveig Köbernick I Agentur touchpoint_K

Im Herbst 2010 gründeten Dr. Solveig Köbernick und Gunter Klötzer die Agentur touchpoint_K, die sich auf Online-Sponsoring im Kultur- und Tourismusbereich spezialisiert. Als ehemalige freie Kunstbeauftragte der Dresdner Bank oder als Michalke Curatorial Fellow an den Harvard University Art Museums (USA) sammelte sie nicht nur Erfahrung in der Kulturwirtschaft und im Kunstmarkt, sondern lernte auch die Schnittstellen zwischen Kultur und Wirtschaft kennen.

  ©  Foto: Gunter Klötzer

Moritz Eckert I betterplace

Moritz EckertMoritz Eckert ist Mitgründer von betterplace.org, Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortlich für Marketing und PR. Er studierte nach einer Tätigkeit beim Deutschen Roten Kreuz Soziologie, Neuere/Neueste Geschichte und Afrikanistik in Berlin. Von 2005 bis 2007 war er Texter bei der Hamburger Werbeagentur Jung von Matt.

 

 

Ulrike Langer I medialdigital.de

Ulrike LangerUlrike Langer arbeitet seit 1995 als freie Medienjournalistin in Köln und hat sich vor allem auf Themen rund um den digitalen Medien- und Journalismuswandel spezialisiert. Sie schreibt Fachbeiträge, gibt Seminare, hält Vorträge, moderiert und diskutiert auf Kongressen und im Radio. Derzeit arbeitet sie als Co-Herausgeberin mit einem Team von 15 namhaften Autoren an einem crowdgefundeten Lehrbuch über den neuen, digitalen Journalismus.  

    



co:funding | Kreativität und Startups gemeinsam finanzieren

Die co:funding ist die größte deutsche Crowdfunding-Konferenz und beschäftigt sich mit den Social Media Trends:  Crowdfunding, Crowdinvesting, Co-Creation, Crowdsourcing, Social Banking

© 2015  Startnext Network GmbH
Alle Informationen über die Konferenz dürfen mit Nennung des Urhebers frei verwendet werden.